Nach dem Silent-Dating: Das erste Kennenlernen

Wenn sich zwei für gut befunden haben nach dem Silent-Dating und beschließen, sich erneut zu treffen, dann ist das grundsätzlich ein positives Zeichen, das weiter ausbaufähig ist. Eigentlich kommt jetzt das berühmte First Date, wo beide auf sich allein gestellt sind, ohne Konkurrenz- und Zeitdruck im Nacken.

Erwartungsgemäß will jeder sich nun von seiner besten Seite zeigen, beeindrucken, verzaubern, umgarnen - Dieser kleine Ratgeber offenbart Tipps, die Sie so nicht unbedingt überall lesen, die aber für die weitere Kennenlernphase durchaus ausschlaggebend sind. Verlassen Sie alte Klischees und Erwartungspfade und handeln Sie so, wie sie sich fühlen.

Ort und Art für das nähere Kennenlernen oder das richtige First Date

Allgemein wird für das erste richtige Kennenlern-Date ein Restaurant oder ein Café gewählt. In jedem Fall ein belebter und öffentlicher Platz. Richtig ist: Treffen Sie sich mit ihrem Silent-Dating Partner immer im öffentlichen Raum, das private Umfeld oder die Wohnung sind erst einmal noch tabu.

Das Kennenlernen nach dem Silent-Dating

Entscheiden Sie sich für Aktivität statt passives Sitzen. Das heißt: Verabreden Sie sich mit ihrem Dating-Partner nicht auf einen Kaffee oder ein Glas Wein oder ein Abendessen, sondern beispielsweise zum Bowlen, zu einem Tennismatsch oder was Ihnen beiden sonst noch Spaß machen würde. Bei einem klassischen Sitz-Date und langen Gesprächen lernen Sie ihr Gegenüber nicht unbedingt besser können, viele Singles empfinden diese Art von bewegungslosem Date mittlerweile ermüdend, anstrengend und auch langweilig.

Sie können auch gemeinsam mit dem Zug einen Städtetrip wagen. Der Hintergrund: Gemeinsame Aktivitäten bringen gemeinsame Erlebnisse und zeigen wie die Harmonie und das Zusammenspiel funktioniert. Entweder Sie kommen sich bei den gemeinsamen Aktionen näher oder entfernen sich. Das zeigt aber nur das gemeinsame Erleben, nicht das Erzählen von Geschichten bei einem Kaffee. Sie können den anderen in Bewegung sehen und entdecken Seiten und Facetten an ihm, die Ihnen sonst verborgen bleiben. Und selbst wenn der Funke nicht überspringt, können Sie den Tag in bester Erinnerung behalten, denn sie haben neues gesehen und viel erlebt.

Äußere Erscheinung - Kleidung, Frisur und Co.

Wollen Sie irgendjemandem etwas beweisen? Nein, Sie wollen ein tolles Date haben und gesehen werden, wie Sie sind. Das gilt für Männer und Frauen gleichermaßen. Bleiben Sie Ihrem Stil in Kleidung und Frisur treu, aber kleiden Sie sich dem Anlass entsprechend. Wenn Sie gemeinsam einen Club besuchen, darf es ruhig etwas stylischer sein, für die gemeinsame Radtour ist bequeme Funktionskleidung angesagt.

Auftreten und Verhalten

Auch wenn es sicher schwer fällt: Bewahren Sie Ruhe, Aufregung dürfen Sie zeigen, warum auch nicht, nur irgendwann muss diese sich legen. Denken Sie einfach, Sie sind mit einem sehr guten Freund oder einem Angehörigen unterwegs - Hier verhalten Sie sich auch ganz normal, nicht überdreht, angeberisch, übertrieben cool oder extrem zurückhaltend. Ihre Natürlichkeit, Ihre Art ist das, was andere anziehend finden, auf Schauspielerei und Fassadenbau kann jeder verzichten. Haben Sie Mut, zu Ihren Schwächen zu stehen, die kommen früher oder später eh ans Licht. Dringen Sie nicht mit bohrenden Fragen in das Innere hervor - Niemand wird bei echtem Interesse nach einem Tag sagen: "Ich liebe Dich".

Paar beim Kennenlernen nach dem Silent-Dating

Gute Manieren punkten bei Frauen wie bei Männern. Höfliche Umgangsformen und Respekt vor dem anderen verstehen sich von selbst. Den Knigge zu lesen, schadet in keinem Alter. Setzen Sie klare Grenzen, wenn Ihnen etwas zu weit oder zu schnell geht. Männer sollten vermeiden, den Helden zu spielen oder die Aufmerksamkeit gewollt auf sich zu lenken. Das kommt bei Frauen nicht gut an und wirkt eher peinlich. Umgekehrt haben Frauen auch keinen Grund, beim First Date auf Teufel komm raus mit anderen zu flirten, nur um zu zeigen: "Schau, wie toll mich andere Männer finden".

Emanzipation hin oder her: In der Praxis ist der Moment, wenn es um das Bezahlen geht, sei es Eintritt, die Getränke oder das Essen, echt gefürchtet. Vor der Bedienung oder dem Kassierpersonal auszudiskutieren, wer nun was und wieviel bezahlt, ist einfach daneben. Daher sollte dieser Punkt im Vorfeld geklärt werden. Und ob Sie es glauben oder nicht: Frauen schätzen es sehr, wenn der Mann beim ersten Date die Rechnung übernimmt, das ist so etwas wie ein ungeschriebener Standard, wie gesagt Emanzipation hin oder her.

Vergessen Sie Klischees und hören Sie auf Ihr Bauchgefühl

Männer und Frauen suchen auch bei einem Kennenlern-Date weiter nach Signalen, die erkennen lassen, dass der Dating-Partner immer noch oder noch größeres Interesse hat. Das ist die typische Erwartungshaltung. Werfen Sie diese über Bord, ebenso wie bestimmte Klischee-Deutungen, denn jeder Mensch ist anders und nur weil der Dating-Partner jetzt schon seit 15 Minuten mit seinem Smartphone zugange ist, heißt das nicht automatisch, dass er völlig desinteressiert ist. Klären Sie eine unangenehme Situation lieber direkt.

Körperliche Anziehung, Sex - Wie weit gehen beim ersten richtigen Date?

Ob beide nach dem Date alleine nach Hause gehen oder sich die Frage stellen: "Zu Dir oder zu mir?", bleibt völlig offen und dafür gibt es auch keine pauschale Empfehlung. Jeder muss nach seiner Fasson handeln und für sich die Konsequenzen tragen. Wenn zwei Sex haben wollen, dann ist das so, wenn nicht, ist das auch okay. Nur hinterher sollten beide mit der Entscheidung zumindest zufrieden sein und sie nicht bereuen, aus welchen Gründen auch immer. Verhütung gehört aber unbedingt dazu, denn Leichtsinnigkeit ist hier fehl am Platz. Kondome schützen nicht nur vor AIDS und Schwangerschaft!

Wie geht es weiter nach dem Date?

Hier sind zwei Wege möglich: Beide wollen sich noch besser und näher kennenlernen, mehr Zeit miteinander verbringen oder aber es haut so gar nicht hin, weil einer oder beide erkennen, die Wellenlänge hat keine gemeinsame Funkstation. Aus Dating-Partnern werden nur in den aller, aller wenigsten Fällen Freunde, wenn eine Liebes- oder Sexbeziehung im Vordergrund stand. Dann lieber einen Schlussstrich ziehen und vielleicht ein neues Silent-Dating wagen? Und um es auch noch einmal klar und deutlich zu sagen: Meldet er oder sie sich nach dem Besser-Kennenlern-Date wieder erwarten doch nicht mehr zeitnah, dann hat er oder sie doch einfach kein Interesse! Direkt abhaken, statt Grübeln.